Climate Science Glossary

Term Lookup

Enter a term in the search box to find its definition.

Settings

Use the controls in the far right panel to increase or decrease the number of terms automatically displayed (or to completely turn that feature off).

Term Lookup

Settings


All IPCC definitions taken from Climate Change 2007: The Physical Science Basis. Working Group I Contribution to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change, Annex I, Glossary, pp. 941-954. Cambridge University Press.

Home Arguments Software Resources Comments The Consensus Project Translations About Donate

Twitter Facebook YouTube Pinterest

RSS Posts RSS Comments Email Subscribe


Climate's changed before
It's the sun
It's not bad
There is no consensus
It's cooling
Models are unreliable
Temp record is unreliable
Animals and plants can adapt
It hasn't warmed since 1998
Antarctica is gaining ice
View All Arguments...



Username
Password
Keep me logged in
New? Register here
Forgot your password?

Latest Posts

Archives

Climate Hustle

Über Skeptical Science

Skeptical Science ist eine Nonprofit-Organisation mit Schwerpunkt auf wissenschaftlicher Bildung und wird von einem globalen Team Freiwilliger betrieben.

Das Ziel von Skeptical Science ist zu erklären, was die begutachtete wissenschaftliche Literatur über die globale Erwärmung sagt. Wenn man sich die vielen Argumente der Zweifler an der globalen Erwärmung anschaut, erkennt man schnell ein Muster. Ihre Argumente beschränken sich oft auf kleine Teile des Puzzles und vernachlässigen das komplette Bild. So vernachlässigt zum Beispiel der Fokus auf die Climategate Emails das volle Gewicht der wissenschaftlichen Beweise für die von uns verursachte globale Erwärmung. Sich auf die wenigen anwachsenden Gletscher zu konzentrieren, ignoriert den weltweiten Trend des sich beschleunigenden Schwunds der Gletscher. Behauptungen einer globalen Abkühlung unterschlagen, dass der Planet insgesamt immer noch zusätzliche Wärme aufnimmt. Unsere Webseite zeigt das komplette Bild in dem wir die begutachtete wissenschaftliche Literatur erklären.

Oft scheint der Grund für das Anzweifeln der von uns verursachten globalen Erwärmung politischer anstatt wissenschaftlicher Natur zu sein. Nach dem Motto - "es ist alles ein liberales Komplott, um den Sozialismus zu verbreiten und den Kapitalismus zu zerstören." Oder, wie jemand es formulierte, "die Cheerleader für Aktivitäten gegen die globale Erwärmung scheinen vor allem Cheerleader für viele Bewegungen zu sein, die ich ablehne." Dabei handelt es sich bei der Frage nach den Ursachen der globalen Erwärmung um eine rein wissenschaftliche Frage. Skeptical Science klammert die Politik aus der Debatte aus und konzentriert sich auf die Wissenschaft.

Über John Cook
Skeptical Science wurde von John Cook 2007 gestartet. Aktuell (2017) hat er eine Stelle als Research Assistant Professor am Center for Climate Change Communication der George Mason Universität. John ist Co-Autor des College Lehrbuchs Climate Change: Examining the Facts, das er zusammen mit Professor Daniel Bedford der Weber State Universität veröffentlichte. Außerdem ist er Mitverfasser des Lehrbuchs Climate Change Science: A Modern Synthesis und des Buchs Climate Change Denial: Heads in the Sand.

2013 war er der Hauptautor der ausgezeichneten Studie, die den wissenschaftlichen Konsens über den Klimawandel analysisierte und die von Präsident Obama und UK Prime Minister David Cameron hervorgehoben wurde. 2015 erstellte er zusammen mit dem Global Change Institute der Universität von Queensland einen Massive Open Online Course über das Leugnen der Klimawissenschaften (Link zur kompletten Liste seiner wissenschaftlichen Veröffentlichungen).

Außer Spenden über Paypal gibt es für Skeptical Science keine Finanzierung - es wird privat getragen. John Cook hat keine Verbindungen zu politischen Organisationen oder Gruppierungen. Skeptical Science ist ihm eine Herzensangelegenheit. Das Design wurde von Johns talentierter Ehefrau - einer Webdesignerin - entworfen.

Ausführlichere Informationen gibt es auf unserer Willkommensseite.

Über die deutschen Übersetzungen
Im Januar 2010 wurde mit den Übersetzungen der Argumente ins Deutsche begonnen. Die meisten der Übersetzungen entstanden in Teamarbeit durch Bärbel W., Tilman H. und Dietmar S. in Deutschland, Oliver M., Peter V. und Christina B in der Schweiz, Folke K. in Schweden und Frank S. in Neuseeland.  Durch die Teamarbeit können wir uns beim Übersetzen und Korrekturlesen gegenseitig helfen, trotzdem sind natürlich kleinere Fehler nicht auszuschließen. Wir bitten, diese zu entschuldigen und im Zweifelsfall die jeweilige Originalseite des Arguments zu verwenden. Die Originalseiten enthalten auch immer viele weitere Informationen und Links sowie die von Lesern geschriebenen Kommentare. Sie sollten deshalb immer ebenfalls aufgerufen werden. Die deutschen Übersetzungen sind als Ergänzung zu den englischen Originalseiten gedacht, nicht als Ersatz. Es ist auch nicht auszuschließen, dass die Originalseiten aktualisiert wurden und die Übersetzungen diesen Aktualisierungen mehr oder weniger "hinterherhinken". Da wir die Übersetzungen in unserer Freizeit erstellen, können Änderungen leider nicht immer sofort übernommen werden.



The Consensus Project Website

THE ESCALATOR

(free to republish)

Smartphone Apps

iPhone
Android
Nokia

© Copyright 2017 John Cook
Home | Links | Translations | About Us | Contact Us